Direkt zum Inhalt

Neues vom Projekt DER FÖRTHOF

Dacheindeckungsarbeiten
Blick vom künftigen Restaurant auf die wunderschöne Donau
Archäologische Funde am Förthof
Einbringung der ersten Betonschicht

Im Jahr 2013 hat die SAN Group den Ansitz Förthof - ein wahres Juwel am Tor zur wunderschönen Wachau - gekauft. Nach Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt und den Behörden, fiel 2021 der Startschuss für die Revitalisierung des Förthofes und die Detailplanung der beiden Flügel.

Als Projekt der SAN Real sind die Umbauarbeiten des Förthofes im Westtrakt gerade in vollem Gange.

Die Dachstuhlarbeiten sind abgeschlossen, das denkmalgeschützte Gebäude ist bereit für die Dacheindeckung. Die Dacharbeiten werden voraussichtlich Ende Dezember - rechtzeitig für Weihachten - fertiggestellt.

Derzeit werden anfängliche Installationstätigkeiten verrichtet: Die Abwasserkanäle sowie Strom- und Heizungsleitungen werden verlegt, die erste Schicht wurde bereits betoniert.

Erste Durchbrüche wurden bereits getätigt - selbstverständlich in enger Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt. Auch für den Hochwasserschutz ist gesorgt.

Im neuen Jahr 2022 sind Schalungsarbeiten Liftschacht, Stiegenhaus sowie Foyerbereich geplant, die Errichtung neuer Zwischenwände und weitere Elektro-Installationen folgen.


Jänner 2022:

Wir freuen uns sehr über den tollen Bericht, der in der aktuellen Ausgabe der NÖN Krems (03/2022) über unser Projekt zu lesen ist.

Lesen Sie selbst, warum Erich Erber, Gründer der SAN Group, DER FÖRTHOF so am Herzen liegt:

zum Zeitungsartikel

zurück